Event Date: 16. November 2018
Event Time: 18:00

14.+16.11.2018, Beginn: 18.00 Uhr, Eintritt: 22€/18€/10€ (Kinder)

PLANET DER ERDMÄNNCHEN

ein tragisch-lustiges, zeitgemäßes und doch zeitloses Theaterstück

von Romana Carén

LOGLINE

Ist Freundschaft zwischen Männern und Frauen wirklich unmöglich? Was sind eigentlich 50%-Beziehungen? Sind Freundschaften auf drei Beinen stärker als auf zwei oder ist dann immer jemand das dritte Rad am Wagen? Wie sehr lohnt es sich um Freundschaft zu kämpfen?

Valerie, Sarah und Rob gehen diesen Fragen auf den Grund und entdecken …… den Planet der Erdmännchen.

SYNOPSIS

Valerie, alleinerziehende Mutter von Bear (eigentlich Arthur, aber kein Mensch sagt so zu ihm) kann mittlerweile kaum noch etwas erschüttern. Ihre beste Freundin Sarah, überzeugter Single und Karrierefrau, wünscht ihr allerdings mal wieder etwas mehr Spaß in ihrem Leben. Tinder scheint die Lösung! Ein paar Mal links, ein paar Mal rechts gewischt, etwas Zureden von Sarah und schon hat Valerie ihr erstes Blind-Date mit Rob, einem jungen Australier. Das Date wird zum Desaster. Wieviel Kleenex kann man bei einem Blind-Date eigentlich brauchen?

Unerwartet folgt ein Wiedersehen vor dem Erdmännchengehege im Zoo. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten verstehen sich Valerie und Rob blendend. Sehr zum Mißfallen von Sarah, die sich in ihrem Status als beste Freundin bedroht fühlt.

Liebe…. Brrr, nein, dazu ist echt grad keiner bereit…. Eifersucht, Freundschaft, Neuanfang, alles ist möglich. Doch dann passiert das Unfassbare und Valerie, Sarah und Rob lernen: Erdmännchen halten immer zusammen.

DAS TEAM

Romana Carén als Valerie Hohenberg / Buch & Regie

absolvierte ihre Schauspielausbildung in Wien (Schauspielstudio Pallas) und London (Royal Academy of Dramatic Art) und stand u.a. am Burgtheater, Theater in der Drachengasse, MuTh, Das Off-Theater, sowie am Jerwood Vanbrugh Theatre in London auf der Bühne. In Film und Fernsehen war sie u.a. in Universum History: Margarethe Ottilinger -die Frau die zuviel wusste, SOKO Donau und Baa Baa Black Sheep zu sehen. An der London Film Academy studierte Romana Film und schloß daran ein Postgraduate Studium an der Universitiy of Staffordshire, UK (Raindance) an, welches sie mit dem Master of Arts abschloss. Ihre Kurzfilme Make A Wish, Where The Wild Roses Grow und Heartbeat wurden u.a. im Programm des Cannes Film Festivals gezeigt.

Am Theater wirkte Romana als Autorin/Regisseurin u.a. von Glückskämpfer, LI/OVE Is A Musical und Viva La Diva. Weiters stammen die Theaterstücke, Wintervögel und Sein Oder Nicht Sein aus Romanas Feder.

Weitere Informationen: www.romanacaren.com

Elisabeth Halikiopoulos als Sarah Böcher

wurde in Wiener Neustadt geboren und verbrachte ihre ersten Lebensjahre in Griechenland. Ihr Schauspielstudium schloss sie 2010 am Mozarteum Salzburg ab. Von 2011 bis 2013 war sie festes Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater. Seitdem arbeitet sie freischaffend unter anderem an der Staatsoper Hamburg, am Stadttheater Gießen, am Theater und Orchester Heidelberg und bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall. Außerdem wirkte Elisabeth Halikiopoulos bei Tourneen, Film- und Hörspielproduktionen mit und ist immer wieder als Sängerin tätig.

Benjamin Quayle als Rob Boyle

stammt aus Sydney, Australien und war in diversen Kurzfilmen sowie in Sein oder Nichtsein von Nick Whitby in den Kammerspielen zu sehen. In Planet der Erdmännchen spielt er seine erste Hauptrolle.

Benedict Lakinger-Njari als Arthur Hohenberg

wurde 2012 in Wien geboren, spricht mindestens 1000 Sprachen, sein Traumberuf ist Busfahrer oder doch U-Bahn Fahrer, das wechselt im Augenblick, er ist Erfinder einer revolutionären Entspannungs-Hüpftechnik und der beste Improvisationstrainer seiner Mama.

SPIELTERMINE

Mittwoch, 14. November 2018 – 18h (Uraufführung)

Freitag, 16. November 2018 – 18h

Der Reinerlös dieser beiden Spielabende geht an die

Cystische Fibrose (Mukoviszidose) Hilfe Wien.

https://www.cystischefibrose.at

Karten: € 22,-

ermäßigt € 18,-

Kinder unter 12 Jahren € 10,-