Event Date: 28. June 2019
Event Time: 20:00

28.06.2019, Beginn: 20:00 Uhr, Eintritt: 15€

Geliebte Mutter Erde – Ensemble Karl Wilhelm Krbavac

Claudia Pettrich, Sopran und Barockvioline

Pia Pircher, Viola da Gamba

Wolfgang Seierl, Renaissancelaute und E-Gitarre

Robert Michael Weiss, Tasten und Elektronik

Karl Wilhelm Krbavac/Das Solo-Orchester, Viola da Gamba und E-Gitarre

mime-1Kompositionen und Improvisationen

Mit den vier MusikerInnen, die Karl Wilhelm Krbavac in diesem Konzert um sich schart, spannt er einen sehr weiten Bogen von der alten zur neuen, experimentellen Musik, von der Renaissance zur Gegenwart, vom Solo bis zum Quintett.

Karl Wilhelm Krbavac, Komponist und Musiker, ist einer der ersten und wichtigsten Freejazzer Österreichs, blueste ab den 50ern mit den US-Originalen als Small Blues Charlie und erntete Respekt, bis ihm 1978 klar wurde, dass er mit der Musik der Schwarzen kein Geld mehr verdienen will. Studium am Konservatorium der Stadt Wien, klassische Musik, Komposition und Kontrabass, sowie Studium an der Jazzabteilung. Zahlreiche Konzerte mit Internationalen Musikern und eigenen Ensembles. Studium an der Wiener Musikhochschule bei Prof. Victor Sokolowski, einem Schüler von Josef Matthias Hauer, Klavier, Cembalo und Viola da Gamba. 1984 Gründung und Leitung des Zwölftonspiel-Ensembles Wien, 1985 Gründung des Solo-Orchesters, Konzerte u. a. bei den Wiener Festwochen, im Wiener Konzerthaus, beim Wiener Musik Sommer-Klangbogen, Uraufführung der Wittgenstein-Suite und eigener Zwölftonspiele. Seit 1991 Mitglied der Reform Art Unit. Zahlreiche Konzerte u. a. im Museum für angewandte Kunst, im Kulturinstitut Prag, bei den Konfrontationen 1999 Nickelsdorf, beim V:NM Festival Graz, im RadioKuIturHaus Wien, im Porgy & Bess, in der Sommergalerie Unterretzbach, im Kunstverein Wien Alte Schmiede. In den Jahren von 1971 bis 2019 entstanden an die 6100 Kompositionen von Solo bis großes Orchester.