Event Date: 10. November 2016

10.11.2016 – 20 Uhr
Eintritt: 15€, 10€ erm., 2€ für Flüchtlinge und AsylwerberInnen

urbanshoe-kopie

Eine wilde Mischung aus Jazz, World Music, Funk und Klassik, gewürzt mit tangoesken Rhythmen und bluesigen Grooves ist das Ergebnis, wenn der Akkordeonist Paul Schuberth, die Cellistin und Sängerin Gudula Urban und der Perkussionskünstler Willi Platzer zusammentreffen, um Musik zu machen!

Die drei sind in den unterschiedlichsten Ecken der Musikwelt tätig, bringen diese Erfahrungen zu “urban shoe” mit und leben da mit großem Vergnügen ihre Kreativität aus – in ihren Kompositionen und Improvisationen, die meist nahtlos ineinander übergehen, tasten sie sich in ungeahnte Sphären vor. Sie versuchen, zu erfühlen, was der/die jeweils andere in seiner/ihrer Komposition gemeint haben könnte, tasten sich zu den Grenzen vor und reizen alles aus, was geht!

Paul Schuberth’s Finger fliegen in halsbrecherischer Geschwindigkeit über Akkordeontasten, um gleich danach wunderschöne, melancholische Melodien erklingen zu lassen; Gudula Urban’s Cello agiert mal als groovendes Bass-Fundament, dann wieder als berührendes Solo- und Melodieinstrument, und Willi Platzer’s Perkussion baut außerordentlich kreative Brücken zwischen diesen Polen und hält alles genial zusammen.

Die Stücke stammen alle aus eigener Feder, sowohl von Paul Schuberth, Orwa Alshofe als auch von Gudula Urban, die zwischendurch dann auch mal mit ihrem Scat-Gesang überrascht. Das Trio (aka Schuberth-Urban-Platzer Trio) hatte sein Debut Konzert vor ausverkauftem Ehrbar Saal in Wien beim Internationalen Akkordeonfestival 2013, und spielte seither Konzerte in Österreich und arbeitet immer weiter an neuem Repertoire.

Paul Schuberth – Akkordeon
Gudula Urban – Cello & Stimme
Willi Platzer – Percussion