Event Date: 11. June 2015
Event Time: 20:00

10863769_1004790989545860_8036430990349146884_o
Regie/Bühne: Markus Strobl

mit: Cecilia Boagyam, Johanna Krotscheck, Matthias Kreinz

„Ich glaube an den Untergang der Welt aber nicht an den Untergang des Kapitalismus“

Mit Geld lässt sich handeln. Mit Waren ebenso. Und mit der Liebe? Die schier unbegrenzten Möglichkeiten einer kollektiv freien Marktwirtschaft, einer immer größer wachsenden Globalisierung und die damit einhergehende Vernetzung mit der Welt, öffnen uns die Tore und damit den Zugang zu allen Gütern dieses Planeten. Und das alles innerhalb eines Augenblicks.
Doch diese unbegrenzte Möglichkeit, eröffnet auch einen ganz neuen Markt: Den Markt der Leiber!

Nie war es für uns so einfach wie heute, unseren Körper so zu gestalten wie wir wollen, ihn als Mittel zum Zweck zu nutzen. Nie zuvor war Sex so viel und in so unterschiedlichen Formen wie heute zu erleben und zum ersten mal können wir nun auch Prostituierte, nur zum gemeinsamen Einschlafen buchen, um unsere Einsamkeit auszublenden.

Der Kauf von Liebe beschränkt sich dabei nicht nur auf die Pornobranche. Mit Werbeslogans wie „Kauf dich glücklich“, wird unser Konsumverhalten von heute wortwörtlich in die Tat umgesetzt. Für das eigene Glück, für den Partner, die ganze Familie und natürlich für gute Freunde.
Doch wo sind die Momente hinter dieser Oberflächlichkeit? Wie denken wir heute tatsächlich von Liebe? Wir wollen unser Glück nicht mehr kaufen und fragen uns:

Wann werden wir endlich wieder berührt?

Beginn: 20:00

Eintritt: 12€ / 6€ ermäßigt

Spieltage: 11.06. 12.06., 18.06., 19.06., 20.06.